Recht auf Stadt Basel

Wem gehört die Stadt?

In Basel herrscht Wohnungsnot. Während sich die Stadtplanung damit beschäftigt, ganze Quartiere «aufzuwerten», können sich immer mehr Menschen die Mieten und somit ein Leben an ihrem vertrauten Wohnort nicht mehr leisten. (Massen-)Kündigungen und die damit einhergehende Verdrängung stehen auf der Tagesordnung. Soziale Ungleichheit ist in unsere städtische Alltagsrealität eingeschrieben.

Die Stadt von heute wird weder durch uns Bewohner*innen gestaltet, noch durch die Politik regiert. Stattdessen wird sie von den Entscheidungsträger*innen aus der Verwaltung und der Privatwirtschaft wie ein Unternehmen geführt, welches notabene gewinnbringend sein soll.

Als Bewohner*in kriegt man zusehends das Gefühl, nicht Bürger*in (Urban Citizen) sondern Angestellte*r der «unternehmerischen Stadt» zu sein. Der Druck, dem Idealbild der «guten» Steuerzahler*in zu entsprechen und somit als leistungsfähiges, kaufkräftiges, rentables Mitglied der Stadt-Gesellschaft angesehen zu werden, schreibt sich in unser kollektives Gefühl sowie das Stadtbild ein.

Als Recht auf Stadt-Netzwerk engagieren wir uns für eine solidarische Stadtplanung von unten und gegen die Prinzipien einer unternehmerischen Stadtentwicklung, welche die Interessen von Investoren und Konzernen höher gewichtet als die Bedürfnisse der Quartierbewohner*innen und Nachbarschaften. Wir richten uns gegen diese Verwertungslogik. Wohnen ist ein Grundbedürfnis und keine Ware. Mensch kann nicht nicht wohnen.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat organisieren wir seit einigen Jahren ein offenes Treffen, den «Häusertreff». Dort kommen Betroffene, Aktive und Interessierte zusammen, um sich auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und Strategien zu entwickeln. «Gemeinsam Stadt Einsam» gegen die unternehmerische Stadt und für ein solidarisches Zusammenleben in lebendigen und nachhaltigen Nachbarschaften.

Meldet euch bei uns, kommt vorbei, informiert euch, helft mit und mischt euch ein.

Für ein Recht auf Stadt.

Newsletter


KONTAKT

mail@rechtaufstadtbasel.info

News


Plattformtreffen - rechtaufstadtbasel

[11. Dezember]

Konflikte - Was sind Themen eines " Recht auf Stadt " in Basel?

Weiterlesen...